Rufen Sie uns an! (0 39 43) 90 58 11
logo

Grundlagen

Das Sozial- und Lerntherapeutische Internat Weisse-Villa-Harz leistet umfassende Hilfen für Menschen beiderlei Geschlechts, die zwischen 12 und 21 Jahre alt sind und in den Anwendungsbereich des § 27 SGB VIII in Verbindung mit den §§ 34, 35a und 41 fallen. In unserer Einrichtung fördern wir Jugendliche und junge Erwachsene aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland. Die Aufnahme erfolgt in enger Kooperation mit dem zuständigen Jugendamt. Der Hilfeplan wird gemäß § 36 SGB VIII  erstellt und umgesetzt. Dabei bedienen sich die Mitarbeiter/innen unterschiedlichen erkenntniswissenschaftlichen Theorien und den daraus abzuleitenden Methoden. Wir wenden neben den verschiedenen therapeutischen Methoden (Psychodrama, Verhaltenstherapie, Sucht- und Ergotherapie, systemische Familientherapie, Gestalttherapie, NLP) auch das Genogramm sowie das Enneagramm an.

Die familienähnliche Betreuung bildet den methodischen Bezugsrahmen. Damit sind zum einen verhältnismäßig hohe „Informationssicherheiten“ und zum anderen wichtige Beziehungskontinuitäten gewährleistet. Eine beziehungsintensive Ausgestaltung der pädagogischen und therapeutischen Arbeit ist damit garantiert.